Wir haben Juliette Menke bei einem Drehtag begleitet

 

Ein ganz normaler Drehtag bei AWZ beginnt um 8.00 Uhr und endet gegen 18.30 Uhr. Dazwischen gibt es eine Mittagspause von ca. 45 min. Die Darsteller allerdings müssen meist schon eher da sein, da sie vor Drehbeginn in der Maske geschminkt werden. Die normale Maskenzeit für die erste Szene ist deshalb 6.45 Uhr für die weiblichen und 7.15 Uhr für männlichen Darsteller.

 

Danach gehts ins Studio. Jeden Tag wird durchschnittlich eine Folge gedreht. Für jede Szene werden ca. 20 min. eingeplant. Zuerst wird sie geprobt und anschließend gedreht. Oft müssen die einzelnen Szenen mehrmals wiederholt werden, weil es natürlich mal der berühmte "Text-Geist" einschleicht oder die Technik nicht so will wie das Team.

 

Da nie eine Folge am Stück gedreht wird, müssen die Schauspieler zwischendurch ihre Kostüme wechseln und auch im Studio wird mehrmals am Tag die Kulisse, in der gedreht werden soll, gewechselt.
Damit hinterher die Anschlüsse stimmen werden immer Fotos von den Schauspielern gemacht, damit nach gehalten werden kann welches Kostüm sie bei der entsprechenden Szene tragen müssen.

 

Parallel zu den Drehs im Studio finden auch mehrmals in der Woche Außendrehs statt. Zum Beispiel am Imbiss oder vor dem "Steinkamp"-Zentrum. Dafür werden die Schauspieler im Studio geschminkt und fahren danach zum Außenset, welches sich ganz in der Nähe des Studios befindet.

 

Die Drehzeiten der Darsteller müssen deshalb natürlich genau geplant werden. Dies geschieht in der Disposition. Es kommt auch oft vor, dass die Schauspieler am Tag nur 3 Szenen drehen, aber zwischen den Szenen "frei" haben. Diese Zeit nutzen sie alle ziemlich unterschiedlich. Die einen trinken in der Kantine gemütlich einen Kaffee und die anderen lernen schon mal den Text für die nächsten Szenen.
 

 

Das war die letzte Szene für Juliette an diesem Tag ;-) Und am nächsten Tag geht der Spass von vorne los...


 

 

 zurück