Igor und Norman bei den Gerry Weber Open in Halle/Westfalen

 

Tennis-"Profi" Norman Kalle bringt Igor Dolgatschew, der noch nie einen Tennisschläger in der Hand hatte, im Gerry Weber Stadion bei den diesjährigen Gerry Weber Open das Spielen bei. Nach einer kurzen Einführung, wie man schlägt, wie man den Schlägr hält und wie die einzelnen Spielarten (z.B. Volleys) heißen, gings los.

Igor entpuppte sich als wahre Sportskanone. Seine früheren Erfahrungen beim Fußballspielen halfen auch, so dass er die meisten Bälle auf Anhieb traf. Dann gings weiter im Doppel mit den Profispielerinnen Christine Sperling und Dessi Topalova...

 

 
Gewonnen hat jedoch immer das Team, in dem Norman Kalle spielte, als ehemaliger Tennis-Profi hatte er einfach die besseren Schläge, und das obwohl er jetzt schon ein Jahr nicht mehr gespielt hatte.

Nach rund 90 Minuten war für Igor klar: "Dass Norman so gut ist, habe ich gewusst, aber dass er hervorragend ist, wusste ich nicht, sonst wäre ich nie gegen ihn angetreten! Und das kannte ich auch nicht: Ich hatte noch nie am gleichen Tag Muskelkater!" Norman ergänzte: "Dafür dass Igor erst zweimal einen Tennisschläger in der Hand hatte, war er sensationell. Würde er weitermachen, könnte er noch Tennisgeschichte schreiben!"

 

 

Beim Talk auf der Bühne traten die beiden AWZ Stars noch gegen 2 junge Mädchen aus dem Publikum an einer Tenniswand an - der Ball musste ähnlich wie bei einer Fußballwand in ein Loch geschlagen werden. Auch hier siegte Norman haushoch! 5 von 6 Bällen waren drin. Igor traf 2 mal erfolgreich.

 zurück   Text: RTL-Presse