Maria Kempken spielt Lena von Altenburg

Foto: Jochen Müller
Maria Kempken wurde am 23. August 1983 geboren. Sie kommt aus einer Theaterfamilie: Ihr verstorbener Großvater Helmut Kempken spielte 25 Jahre lang am Nürnberger Staatstheater, ihre Mutter ist hauptsächlich auf der Bühne zu sehen, hat aber auch schon fürs TV gedreht. Maria hat nach dem Abitur in Nürnberg vier Jahre Schauspiel und Gesang an der Berliner Universität der Künste studiert, danach am TVI Actor Studio und am Broadway Dance Center in New York.
Maria lebt in Berlin, ist aber viel unterwegs und hat an verschiedenen Theatern Engagements, zuletzt in Stuttgart. Von dort aus kommt sie nun direkt nach Köln zu AWZ. Lena Bergmann ist ihre erste Serienrolle. Gespielt hat sie bisher u.a. in dem Historienfilm „Die nervöse Großmacht“ sowie im Film „Atemlos“ an der Seite von Claude-Oliver Rudolph. Dieser Film war als „bester mittellanger Spielfilm“ für den Max Ophüls Preis nominiert. „In unserer Familie bin ich die Erste, die jetzt mehr in Richtung TV als Theater geht. Ich bin gespannt, wie es für mich weitergeht!“ Lies mehr über

Offizielle Homepage      Offizielle Facebookseite

Lena von Altenburg
Lena hat nach ihrer unglücklichen Ehe mit Maximilian von Altenburg und einem hässlichen Sorgerechtstreit um den gemeinsamen Sohn Alexander endlich ihr privates Glück gefunden. Was als Scheinehe begann, um Marian vor der drohenden Abschiebung zu bewahren, ist inzwischen zu einer glücklichen und liebevollen Ehe geworden. Vor allem nach dem schrecklichen Unfalltod ihrer Schwester Annette war Marian die starke Schulter und der verlässliche Partner, den Lena so sehr brauchte
Eine Auswahl von Berichten, Interviews & Co mit Maria
Maria Kempken
10 Sätze von Maria beendet
Foto: Jochen Müller
März 2013
 
Maria Kempken
Maria verrät ihre Lieblinge
Bild: Jochen Müller
April 2013

    

 
Maria Kempken
am Set von "Alles was zählt"
Mai 2013

   

 
Hairstyling Tipps aus der
AWZ-Maske
Juni 2013

    

 zurück  (Text: RTL-Presse)