Michael N. Kuehl spielt Florian Wild
Michael N. Kuehl wurde am 9. Dezember 1987 in Bassum bei Hannover geboren. Von seinem dritten bis zum elften Lebensjahr lebte er in Bogotá (Kolumbien), wo sein Vater als Pastor in einer deutschen Gemeinde arbeitete. Danach zog er in seine Heimatstadt Hannover zurück. Vor seiner Hauptrolle bei „Alles was zählt“ spielte Michael in einigen internationalen Filmen mit, trat am „Schauspiel Hannover“ auf und hatte diverse Komparsenrollen, wie z. B. in dem Film „Inglourios Basterds“ von Quentin Tarantino. Im deutschen Fernsehen ist er jetzt zum ersten Mal zu sehen.
Florian Wild
Florian Wild ist Romans Bruder und taucht völlig unvermittelt in Essen auf. Leider hat Roman seinen Freunden in Essen nie die Wahrheit über seine Familie erzählt. Bisher sind alle davon ausgegangen, dass Roman Einzelkind sei. Florians großer Traum ist es Profieishockeyspieler zu werden und hofft, dass Roman ihn bei der Verwirklichung seines Traums helfen kann. Seine Wunsch scheint sich zu erfüllen: Er wird Mitglied im steinkampschen Eishockeyteam und findet dort auch sein Liebesglück mit Franziska. Doch irgendwann verliebt sich Florian in Lena und trennt sich von Franzi. Während er mit Lena auf Wolke 7 schwebt stirbt Roman ganz plötzlich an einem Hirntumor und Florian erfährt was es heißt Freunde zu haben: Vor allem Marian ist für ihn da und wird so etwas wie sein Ziehvater. Umso schlimmer ist es als er Lena an Marian verliert. Ein weitere Schlag für Florian ist, dass ihm sein Arzt davon abrät weiterhin professionell Eishockey zu betreiben, da sein Fuß den Belastungen nicht stand halten würden. Doch dann taucht Zoé in Essen auf und Florian ist vom ersten Moment an fasziniert  von ihr ...
Eine Auswahl von Berichten, Interviews & Co mit Michael
Michael N. Kuehl
über seinen Einstieg bei "AWZ"
Bild: RTL/Willi Weber
Mai 2010
 
Michael N. Kuehl
10 Sätze von Michael beendet
Bild: RTL/Willi Weber
Januar 2010

    

 zurück